Unsere Lebensgeister

Der Campus Lüneburg e.V. hat sich 1993 aus einer studentischen Initiative heraus gegründet. Der Anlass waren die damalige studentische Wohnungsnot und - so sagte man der Initiative jedenfalls nach - viele Rosinen im Kopf. Zugegeben: nicht mit allen Rosinen, aber doch mit sehr vielen davon, hat der Verein im Laufe seiner ersten vier Lebensjahre fünf Wohnheime gebacken.

Die erste und zweite Generation junger Leute, die diese Wohnheime geplant, umgebaut und verwaltet hat, hat auch selbst dort gewohnt. Raumgreifende Ideen einerseits, andererseits ein knappes Budget und gar keine Lust, auf irgendetwas zu verzichten - das konnte nur mit viel Engagement, Liebe und Leidenschaft realisiert werden.

Mit Freude stellen wir immer wieder fest, dass manche unserer unmöglichen Ideen von damals Karriere gemacht haben, zum Beispiel als Konzept der „Nachhaltigkeit". Mit diesem Konzept ist man auch immer auf der Reise, aber ein gutes Stück sind wir schon vorangekommen:

  • Campus 1,2, 4 und 5 verfügen über moderne Blockheizkraftwerke und Gasbrennwertkessel sowie Holzvergaseranlagen für hocheffiziente Energieerzeugung
  • Campus 3 und 4 verfügen über je eine Fotovoltaikanlage, die umweltfreundlichen Strom produzieren
  • Campus 4 und 5 werden überwiegend mittels Holzhackschnitzelanlage beheizt, also „klimaneutral" wie man landläufig sagt
  • Campus 4 und 5 beziehen zusätzlich benötigten Strom ausschließlich über einen „Öko-Anbieter"
  • wir verwenden in allen Wohnheimen umweltfreundliche Bau- und Ausstattungsmaterialien

Wir verstehen uns bei allem nicht nur als Dienstleister, sondern wir sehen uns mit unseren Mieterinnen und Mietern als Interessengemeinschaft, die sich darin engagiert, nachhaltige Prinzipien praktisch umzusetzen.
Ausschließlich dafür werden die Einnahmen des Campus Lüneburg e.V. verwendet.